Informationen zum Klimawandel

Luftverschmutzung durch Industrie.

Fokusthema unseres Literaturwettbewerbs “Zukunftschreiben statt Schwarzmalen” ist der Klimawandel. Es sollen Geschichten entstehen, in denen sich Heldinnen und Helden mit den Herausforderungen in dessen Zusammenhang auseinandersetzen. Um hierbei möglichst keine realitätsfremden Szenarien bzgl. des Klimawandels zu beschreiben – die Geschichten an sich können natürlich dennoch fiktiven Charakter haben – möchten wir an dieser Stelle Tipps für Informationsbeschaffungsquellen für Fakten und sonstige Aspekte des Klimawandels bereitstellen. Da wir die junge Generation zu einer möglichst optimistischen und proaktiven Herangehensweise inspirieren wollen, möchten wir neben den sachlich-naturwissenschaftlichen Mechanismen und Folgen des Klimawandels inbesondere auch Informationen zu möglichen Lösungsansätzen des Klimawandels aufführen. Selbstverständlich sind die genannten Quellen nur ein Auszug möglicher Informationsquellen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Schreibwettbewerb Zukunftschreiben statt Schwarzmalen

Mechanismen und Folgen des Klimawandels

Informationsseiten des BMU

Sehr gut für eine erste Orientierung und inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Klimawandel eignet sich die Webpräsenz des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Neben allgemeinen Informationen zum Klimaschutz, nationaler sowie internationaler Klimaschutzpolitik erhält man hier auch Links zu Protokollen von Klimakonferenzen (Rio, Kyoto, Doha), Klimakonventionen, Abkommen (Paris) und dem Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung. Gerade unter dem Reiter „Wissenschaftliche Grundlagen“ (zweiter Link) lassen sich interessante und verifizierte Fakten und Sachzusammenhänge erschließen.

IPCC Sonderbericht 1,5 °C globale Erwärmung 

Der Sonderbericht des Weltklimarats IPCC, der 2018 veröffentlicht wurde, stellt den wissenschaftlichen Kenntnisstand zu den Folgen einer Erderwärmung um 1,5 °C gegenüber vorindustriellem Niveau dar. Der Bericht zeigt ebenso Pfade zur Emissionsreduktion, die mit dem 1,5 °C-ZIel kompatibel sind, und untersucht Maßnahmen, um den Kampf gegen den Klimawandel zu beschleunigen.

Office for Climate Education

Das Office for Climate Education, eine internationale Initiative für die Klimabildung, hat eine Zusammenfassung des IPCC-Klimaberichts für Lehrerinnen und Lehrer veröffentlicht.

Umwelt im Unterricht

Umwelt im Unterricht veröffentlicht alle zwei Wochen Unterrichtsmaterialien zu aktuellen Themen der Umweltpolitik und Fragen der nachhaltigen Entwicklung. Die Materialien sind kostenlos.

Klimafolgen Online

Klimafolgen Online ist ein Portal, die vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung entwickelt wurde. Die interaktive Website stellt Forschungsergebnisse zu Folgen unterschiedlicher Klimawandelszenarien für Landwirtschaft, Wälder, Niederschlag, Energie, Gesundheit und andere Sektoren in Deutschland dar.

Webpräsenz des Umweltbundesamts

Seit seiner Gründung im Jahr 1974 ist das Umweltbundesamt Deutschlands zentrale Umweltbehörde. Unter folgendem Link findet man Informationen zu Ursachen und Folgen des Klimawandels, zu erwartende Klimaveränderungen bis 2100 sowie Statistiken zu Temperaturen, Niederschlägen und Extremereignissen seit 2010.

Umweltbericht der Bundesregierung 2019

Der Umweltbericht 2019 informiert über die Entwicklungen und Probleme im Umweltbereich und die daraus abzuleitenden politischen Herausforderungen. Es ist eine Bilanz der Umweltpolitik der letzten vier Jahre und zugleich eine Beschreibung der nationalen und internationalen Aktivitäten der Bundesregierung. Gerade in Abschnitt B ab Seite 57 lassen sich interessante Aspekte zum Klimawandel herausfinden. Der Umweltbericht ist ein Bericht der Bundesregierung und wurde am 18. September 2019 vom Bundeskabinett verabschiedet.

Interaktiver Klimawandel-Temperaturanstiegssimulator

Interessant und für eine Auseinandersetzung empfehlenswert ist auch die folgende im Rahmen der Sloan’s Sustainability Initiative vom MIT entwickelte Klimawandelsimulation. Durch die Variation und Parametrisierung relevanter Einflussfaktoren des Klimawandels lassen sich hier verschiedene Szenarien über den voraussichtlichen durchschnittlichen Temperaturanstieg im Jahr 2100 aufstellen.

Weitere Informationsquellen

Lösungs- und Handlungsmöglichkeiten für den Klimawandel

Transformationswege zu einer klimaneutralen Welt bis 2050

Im April 2019 haben die Energy Watch Group und die finnische LUT Universität eine gemeinsame Studie mit dem Titel “Global Energy System based on 100% Renewable Energy” veröffentlicht. 14 Wissenschaftler*innen haben über viereinhalb Jahre ein detailliertes Modell entwickelt, wie eine klimaneutrale Energieversorgung auf der ganzen Welt für alle Sektoren (Strom, Wärme, Verkehr und Entsalzung) möglich ist. Der gezeigte Transformationspfad ist mit den Emissionsreduktionen des IPCC 1.5 °C-Szenario kompatibel. Die Zusammenfassung der Studie ist auch auf Deutsch verfügbar.

Energy Transitions Commission

In ihrem Bericht “Mission Possible” analysiert die Energy Transitions Commission Lösungspfade, um Industriesektoren mit hohen Treibhausgasemissionen (Zement, Stahl, Kunststoffe, Güterverkehr, Schifffahrt und Luftfahrt) bis 2050 klimaneutral zu gestalten. Der Bericht ist auch auf Deutsch verfügbar.

Project Drawdown

Project Drawdown ist eine gemeinnützige Forschungsorganisation, 2014 von Paul Hawken gegründet, die Lösungen zur Einsparung von Treibhausgasemissionen analyisert und priorisiert. Auf der Website und im gleichnamigen Buch werden 80 Lösungen nach der Reihenfolge ihres Einsparungspotenzials dargestellt und detailliert erläutert. So ermöglicht Project Drawdown einen guten Überblick über einen Großteil der aktuell bestehenden Lösungsmöglichkeiten für eine CO2-neutrale Gesellschaft. (nur auf Englisch verfügbar)

TED Talks

In dieser Zusammenstellung von Vorträgen aus TED-Konferenzen erzählen Menschen von ihrer Arbeit und ihren Ideen zur Bekämpfung der Klimakrise. Selbstverständlich subjektiv und nicht immer wissenschaftlich fundiert, dafür inspirierend durch durch nahbare, persönliche Geschichten.

Ein weiterer Blogpost, der dir auch gefallen könnte.

Schön, dich dabei zu haben.

Als Fördermitglied unterstützt du unseren gemeinnützigen Verein und sorgst dafür, dass wir auch in Zukunft Zukunftschreiben können. 100% gemeinnützig.

Mehr Informationen.

Danke für dein Interesse

Das Zukunftschreiben Buch erscheint im Herbst 2020

Wenn du dich hier einträgst, benachrichtigen wir dich sobald du das Buch offiziell vorbestellen kannst. 

Du gehst schon?

Registriere dich noch schnell und verpasse keine Updates.

Willkommen Zukunftschreiber!

Besuche uns auch hier