Schreibtipps für Deine Kurzgeschichte

Das Schreiben Deiner letzten Kurzgeschichte ist schon etwas länger her oder vielleicht hast Du noch nie eine Kurzgeschichte geschrieben, möchtest aber trotzdem am Schreibwettbewerb Zukunftschreiben statt Schwarzmalen teilnehmen? Kein Problem!
Hier findest Du die wichtigsten Punkte zum Schreiben einer Kurzgeschichte zusammengefasst. Zusätzlich geben wir Dir noch ein paar Tipps, wie Du problemlos eine Idee für Deine Klimahelden-Geschichte findest.

Unser Buch für Klimaheld:innen

In zehn bezaubernden Kurzgeschichten führen wir dich um die ganze Welt, um den Klimawandel zu verstehen – und was jede:r Einzelne dagegen tun kann. Geschichten für junge Weltveränderer, die Mut machen und inspirieren.

Vorgehensweise für die inhaltliche Ideenfindung

Schritt 1: Sammlung von Ideen

An dieser Stelle solltest Du Dir Gedanken über die Figuren machen, die in Deiner Geschichte vorkommen sollen, und diese beispielsweise in einer Liste festhalten. Dabei sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist uns nur, Aspekte wie Diversität und Inklusion zu beachten.
Überlege Dir, welche dramatischen Momente, besondere Geschehnisse oder Wendepunkte in der Kurzgeschichte vorkommen könnten.
Skizziere abschließend grob, wie Du diese Aspekte auf das Fokusthema unseres Schreibwettbewerbs (Klimawandel) und die damit verbundenen gesellschaftlichen Herausforderungen beziehen kannst.

Schritt 2: Das Matching

An dieser Stelle lassen sich nun die verschiedenen Ideen (Figuren, Geschehnisse, Fokusthema) aus Schritt 1 miteinander kombinieren. Halte dabei mögliche Varianten fest und entscheide Dich anschließend für diejenige, die Dich am meisten überzeugt.

Schritt 3: Schreiben

Nun kannst Du mit dem Verfassen Deiner Kurzgeschichte beginnen. Dies kann erfolgt direkt im extra entwickelten und sehr funktionalen Eingabetool auf unserer Website zukunftschreiben.org.

Wichtige Aspekte einer Kurzgeschichte

Direkter Einstieg in die Handlung:

Eine Kurzgeschichte sollte unmittelbar in den Moment bzw. das Geschehen einsteigen, ohne eine lange Einleitung auszuführen. Die Zusammenhänge der Geschichte also zum Beispiel Informationen über die handelnden Figuren werden nicht erklärt.
Denkt daran, dass die ersten Sätze einer Kurzgeschichte entscheidend sind, um das Interesse des Lesers zu wecken.

Wenige Figuren:

Um eine gelungene Kurzgeschichte zu schreiben solltet ihr auf die Figuren eurer Erzählung achten. Auf Grund des limitierten Umfangs von Kurzgeschichten spielen auch nur einige wenige Figuren eine Rolle. Außerdem wird nicht detailliert auf die verschiedenen Charaktereigenschaften der Figuren eingegangen. Vielmehr bleibt die Beschreibung oberflächlich.

Offenes Ende:

Eine Kurzgeschichte umfasst meist ein Ereignis aus dem Leben einer Figur. Dabei kann es zu einer unerwarteten Wendung oder einem dramatischen Geschehnis kommen, wodurch beispielsweise ein entscheidender Wechsel im Leben der Hauptfigur thematisiert werden.

Zentrales Thema:

Beim Schreiben einer Kurzgeschichte solltet ihr euch auf ein zentrales Thema oder einen zentralen Konflikt beschränken.  
Das Thema Klimakrise hat viele und oftmals komplexe Bestandteile, welche man nicht in einer einzigen Geschichte behandeln kann. Es ist hilfreich sich allumfassend zu informieren und sich anschließend für einen Aspekt zu entscheiden, welcher genauer innerhalb der Kurzgeschichte behandelt wird.

Kreative Schreibtipps

Kreative Schreibtipps bieten Denkanstöße zum Verfassen einer Kurzgeschichte. Probiert doch mal folgendes aus:

  • Schreibe für das Kind, was du einmal warst
  • Denke dir Geschichten zu Menschen aus, die Dir auf der Straße begegnen
  • Stell Dir eine Realität mit ganz anderen Regeln vor
  • Schreibe eine Geschichte, welche Du schlecht findest, neu und verbessere sie
  • Suche Dir ein Zitat oder einen Spruch heraus und schreibe darum eine Geschichte
  • Nimm einen zufälligen Satz aus einem (Klima-)Buch und schreibe darum eine Geschichte
  • Nimm eine Überschrift aus einer Zeitung/Studie und erfinde die Story dazu neu

Ein weiterer Blogpost, der dir auch gefallen könnte.

Schön, dich dabei zu haben.

Als Fördermitglied unterstützt du unseren gemeinnützigen Verein und sorgst dafür, dass wir auch in Zukunft Zukunftschreiben können. 100% gemeinnützig.

Du gehst schon?

Registriere dich noch schnell und verpasse keine Updates.

Willkommen Zukunftschreiber!

Besuche uns auch hier